ASK Eichkogel : ASK Marienthal 0 : 3 ( 0 : 1 )
Geschrieben von: askAdmin
Montag, den 02. April 2018 um 20:49 Uhr
PDF Drucken E-Mail

Bild 1A vom 02.04.2018

Pflichtsieg in Eichkogel!

Am Ostermontag mussten die Marienthaler zum Nachtragsspiel nach Eichkogel. Somit traf in dieser Begegnung der Letzte auf den Vorletzten in der Gebietsliga Süd/Südost.  

Dementsprechend vorsichtig gingen beide Mannschaften in den ersten Minuten ans Werk. Bei optimalen äußeren Bedingungen, aber leider äußerst bescheidenen Platzverhältnissen, sahen die Zuseher kaum spielerischen Glanz in dieser Anfangsphase. Die Marienthaler zeigten aber sehr wohl, dass sie die besseren Fußballer in ihren Reihen haben. In der 9. Minute wurde es zum ersten Mal gefährlich vor dem Eichkogler Tor. Julian Scheckulin setzte sich am linken Flügel durch und spielte den Ball gut zur Mitte, doch ein Eichkogler Abwehrspieler rettete in letzter Not. In der 18. Minute klappte es besser: Scheckulin - nun auf der rechten Seite - wurde perfekt in Szene gesetzt und sprintete die Seitenlinie hinunter, schaute auf und bediente den völlig freistehenden, mitlaufenden Alfred Werner. Werner kontrollierte das Leder auf dem buckeligen Rasen und ließ dem Eichkogler Torhüter keine Chance - 1 :  0 für Marienthal. In den folgenden Minuten bemühten sich die Gastgeber, Druck auf die Marienthaler Defensive auszuüben, aber durch die gute Abwehrarbeit kamen die Eichkogler zu keinen wirklichen Torgelegenheiten. Die Marienthaler blieben im Konter die gefährlichere Mannschaft, spielten aber die sich bietenden Gelegenheiten nicht konsequent genug aus. In der 34. Minute - zum Beispiel - tankte sich Außenverteidiger Marcel Sachs auf der rechten Seite durch und versuchte Solospitze Michael Koller anzuspielen, doch Koller kam nicht optimal zum Ball und konnte die Chance nicht nutzen. So ging der ASK Marienthal in einer insgesamt schwachen Partie mit 1 : 0 in die Halbzeitpause. 

In der zweiten Spielhälfte änderte sich vorerst wenig am Bild, Eichkogel bemüht, aber harmlos, Marienthal auf den Konter lauernd und das Spiel im Wesentlichen kontrollierend. Immer wieder eröffnete sich die Gelegenheit zum Kontern, doch die schwierigen Platzverhältnisse machten meist einen Strich durch die Rechnung. In der 61. Minute klappte der Konter nahezu perfekt, Josef Ehrenberger scheiterte mit seinem Abschluss, aber Werner behielt die Ruhe und nutzte den Nachschuss zur 2 : 0 Führung. Ein wichtiger Treffer für Marienthal, denn nun schienen drei Punkte zum Greifen nahe zu sein. Bei den Eichkoglern schwanden nun die Hoffnung und die Kräfte. Marienthal gelang es vorerst nicht, aus den Konterchancen Kapital zu schlagen! Beide Mannschaften blieben auch bei Standardsituationen eher ungefährlich. In der 87. Minute wurde Ehrenberger gut eingesetzt, er behielt die Übersicht und überhob den Eichkogler Schlußmann zum 3 : 0 für Marienthal. Die Partie war dadurch entgültig entschieden! In den folgenden Minuten hätten die Marienthaler noch den einen oder anderen Treffer drauflegen können, aber es blieb beim 3 : 0 Auswärtssieg!

Endlich wieder ein Sieg für Marienthal! Zum letzten Mal klappte es mit drei Punkten am 22. September 2017 gegen Katzelsdorf - in der 7. Runde. Um den Klassenerhalt zu schaffen, müssen selbstverständlich noch weitere Siege folgen. Dass es noch einige Luft nach oben gibt, sollte allen Akteuren klar sein. Das durch diesen Sieg gewonnene Selbstvertrauen kann man schon in der nächsten Woche, im Spiel gegen die starken Gloggnitzer, gut gebrauchen.

Bild 2 vom 02.04.2018         




 

Spielberichte

USC Krumbach : ASK Marienthal 0 : 3 ( 0 : 2 )
Sonntag, April 15, 2018 18:43
Nachwuchsturnier ASK-Marienthal
Mittwoch, April 11, 2018 16:44
ASK Marienthal : SV Gloggnitz 2 : 2 ( 1 : 0 )
Sonntag, April 08, 2018 17:04

Links


noefv.at

fussballoesterreich.at

ligaportal.at
ligaportal logotype300












Kontakt


ASK Marienthal
 Mitterndorferstrasse 8
2440 Gramatneusiedl
+43223472330
ASK-Marienthal@gmx.at
IBAN:AT 4300034148100000
BIC:VBOEATWWXXX