ASK Bad Fischau : ASK Marienthal 0 : 2 ( 0 : 1 )
Geschrieben von: askAdmin
Montag, den 08. Oktober 2018 um 05:55 Uhr
PDF Drucken E-Mail
Mannschaft Herbst 2018 reduziert

Wichtiger Auswärtssieg im Spitzenduell!

Die Nachtragspartie zur 5. Runde zwischen dem ASK Bad Fischau und dem ASK Marienthal fand am Dienstag, den 2. Oktober statt. Es trafen sich die beiden noch ungeschlagenen Teams der Gebietsliga Süd/Südost.

Der Aufsteiger begann das Spiel auf eigener Anlage mit unglaublich viel Schwung! Man übernahm sofort das Kommando und brachte die Gäste aus Marienthal gehörig ins Schwitzen. Immer wieder musste der Marienthaler Schlussmann Martin Schlossinger sein ganzes Können aufbringen, um die Führung der Bad Fischauer zu verhindern. Es spricht für die sehr stabile Defensive, dass die Gäste in den ersten 15 Minuten keinen Gegentreffer hinnehmen mussten, denn danach konnte man sich aus der Umklammerung etwas befreien. In der 20. Minute zeigte Stürmer Michael Koller seinen Instinkt und seine Klasse und stellte doch etwas überraschend auf 1 : 0 für seine Farben. Doch die Bad Fischauer waren keineswegs geschockt und wollten umgehend den Ausgleich erzielen. Marienthal hatte sich nun bereits sehr gut auf den Gegner eingestellt und es entwickelte sich ein tolles Fußballspiel mit Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. Tempo, Intensität und taktische Finessen entsprachen keinem alltäglichen Gebietsligaspiel, beide Mannschaften zeigten ihre Klasse. Nach ersten spannenden 45 Minuten ging Marienthal mit einer 1 : 0 Führung in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel änderte sich wenig am Spiel! Beide Mannschaften konnten das hohe Tempo halten und wollten jeweils unbedingt einen Treffer erzielen. Bad Fischau bestätigte die sehr guten Ergebnisse nach dem Aufstieg in die Gebietsliga, Marienthal agierte auf Augenhöhe und zeigte sich vor allem im eigenen Verteidigungsdrittel gegenüber der Vorsaison stark verbessert, auch wenn manchmal Torhüter Schlossinger all sein Können präsentieren musste. Die zahlreichen Zuschauer wohnten einem packenden Spiel bei. Bad Fischau setzte mehr und mehr auf die Brechstange und versuchte es immer wieder mit hohen Bällen, doch die Marienthaler Hintermannschaft – vor allem die Defensivreihe mit Stefan Rastoka, Patryk Bercik, Krisztian Földes und Oliver Jansa – spielten im Großen und Ganzen fehlerlos. Aber auch offensiv wurde Marienthal zweimal richtig gefährlich, doch sowohl Josef Ehrenberger als auch Daniel Trost scheiterten aus aussichtsreicher Position. Das Spiel blieb spannend, doch unaufhörlich lief die Uhr herunter! Bad Fischau gab nicht auf und hoffte auf den Ausgleichstreffer, doch bereits in der Nachspielzeit verpasste Außenbahnspieler Trost den Gastgebern den K. O.-Schlag und erzielte das 2 : 0. Kurz darauf endete eine sensationelle Gebietsligapartie, in der Marienthal mit 2 : 0 gewann und somit die lange Heimsiegsserie der sehr starken Bad Fischauer beendete.

Einfach nur unglaublich nach dem Zittern in der Vorsaison, wo man bis kurz vor Meisterschaftsende Abstiegssorgen in Marienthal hatte: 7 Spiele und ebenso viele Siege – 21 Punkte und die Tabellenführung. Daniel Trost mit bereits 7 Treffern, Stürmer Michael Koller und Kapitän Alfred Werner mit guten 5 Toren. Der nächste schwere Gegner wartet schon: Am kommenden Freitag muss Marienthal zur starken Mannschaft von Ebreichsdorf, zum bereits 3. Spiel in 7 Tagen!








Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 09. Oktober 2018 um 14:35 Uhr
 

Spielberichte


Links


noefv.at

fussballoesterreich.at

ligaportal.at
ligaportal logotype300












Kontakt


ASK Marienthal
 Mitterndorferstrasse 8
2440 Gramatneusiedl
+43223472330
ASK-Marienthal@gmx.at
IBAN:AT 4300034148100000
BIC:VBOEATWWXXX