ASK Kaltenleutgeben : ASK Marienthal 0 : 1 ( 0 : 0 )
Geschrieben von: askAdmin
Sonntag, den 04. September 2016 um 17:50 Uhr
PDF Drucken E-Mail

DSC 0172 A

1. Saisonsieg in Kaltenleutgeben!

Am vergangenen Wochenende musste die Mannschaft des ASK Marienthal nach Kaltenleutgeben, wo man in der jüngeren Vergangenheit immer wieder einen schweren Stand hatte. Die Kaltenleutgebener starteten mit 2 Siegen optimal in die Saison, ganz im Gegensatz zu den Marienthalern mit nur 1 Punkt aus 2 Spielen.

Bei optimalen äußeren Bedingungen warteten die Marienthaler mit einer taktischen Überraschung auf! Der bisher als Offensivmann eingesetzte Ulrich Datler, immerhin zweifacher Saisontorschütze, nahm eine Defensivrolle ein und agierte aus der eigenen Abwehr heraus als zentraler Ballverteiler. Man erhoffte sich offensichtlich über die schnellen Außenbahnspieler einen entscheidenden Vorteil zu erspielen. In den ersten Minuten waren auch die Gastgeber etwas überrascht und die Marienthaler überbrückten mit weiten Bällen von Datler das eigene Mittelfeld geschickt, ohne daraus Kapital schlagen zu können. Nach rund 10 Minuten hatten sich die Kaltenleutgebener auf dieses Spiel eingestellt und die Partie wurde schwächer, was vor allem daran lag, dass die Bewegung ohne Ball fehlte und somit - bis auf Alexander Blaha - kaum Anspielstationen in der Offensive angeboten wurden. Somit sah man in der 1. Spielhälfte keine Höhepunkte, Marienthal verzeichnete nur einen - jedoch harmlosen - Torschuss. Auch die Gastgeber waren nicht in der Lage, die Marienthaler Defensive zu gefährden. Nur zu logisch, dass es in der Halbzeit 0 : 0 stand.

Nach dem Wiederanpfiff änderte sich vorerst wenig am Spiel. Die Marienthaler versuchten das Spiel zu machen, die Kaltenleutgebener warteten auf die Konterchance. In der 56. Minute erkämpfte sich der gute Blaha den Ball in der gegnerischen Spielhälfte und setzte Außenbahnspieler Ilkay Zorlu optimal ein, doch leider war sein Abschluss zu schwach. Doch dies war so etwas wie die Initialzündung für Marienthal, dass danach etwas besser und druckvoller wurde. Kurz darauf spielte wieder Blaha den Ball in die Tiefe, aber etwas zu weit für Goalgetter Christoph Knaller. Wenn aus dem Spiel wenig geht, dann vielleicht aus Standardsituationen! In der 63. Minute brachte Offensivmann Marcel Pavlovic eine gute Ecke zur Mitte, Innenverteidiger Omar El Mokadem setzte sich stark im Kopfballduell durch, der Torhüter war bereits geschlagen, aber ein Abwehrspieler der Kaltenleutgebener kratzte den Ball von der Linie. Beim darauffolgenden Eckball in der 64. Minute beinahe eine Kopie der vorigen Szene: Diesmal zeigte Knaller seine Kopfballstärke, wieder rettete ein gegnerischer Abwehrspieler auf der Linie. In beiden Situationen hatten die Marienthaler den Torschrei schon auf den Lippen! Die nächste Torchance wieder nach einem Eckball in der 73. Minute, diesmal köpfte Blaha aber zu zentral, sodass der Kaltenleutgebener Torhüter keine wirklichen Probleme hatte. Die Minuten liefen von der Spieluhr herunter, Marienthal bemühte sich weiter den Führungstreffer zu erzielen, aber es fehlte die zündende Idee gegen die Abwehrreihe der Gastgeber. Die Kaltenleutgebener hofften immer noch auf die Konterchance, blieben aus dem Spiel über die gesamte Partie harmlos und auch die Standards gelangen sicherlich nicht nach Wunsch. In der 86. Minute gab es wieder einen Eckball für Marienthal: Diesen führte diesmal Zorlu von der linken Seite aus, in der Mitte hatte sich El Mokadem perfekt gelöst und wuchtete das Leder per Kopf in die gegnerischen Maschen! Endlich der viel umjubelte Führungstreffer zum 1 : 0 für Marienthal! Nun versuchte Kaltenleutgeben sein Spiel umzustellen, um zumindest den Ausgleichstreffer zu erzielen, aber die Marienthaler Defensive blieb auch in den Schlussminuten souverän und ließ nichts zu. So brachte man das Resultat über die Zeit und feierte den 1. Sieg in der Saison 2016/17 - 1 : 0 in Kaltenleutgeben.

Nun hält Marienthal nach 3 Runden bei je einem Sieg, einem Unentschieden und einer Niederlage - also bei 4 Punkten und befindet sich somit im Mittelfeld der Tabelle (Platz 9). Das Spiel in Kaltenleutgeben war sicherlich kein fußballerischer Leckerbissen, aber vielleicht löst sich nun der Knoten bei einigen Spielern, die bisher weit unter ihren Möglichkeiten geblieben sind. Nächste Woche geht es zum Tabellenschlußlicht nach Wienerwald, wo die Chancen auf einen weiteren Sieg durchaus intakt sind ... 

DSC 0167 A

DSC 0169 A

DSC 0170 A

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 04. September 2016 um 19:07 Uhr
 

Spielberichte

Letztes Heimspiel - 30.10.2021
Dienstag, Oktober 19, 2021 16:53
Derby Time - 16.10.2021
Freitag, Oktober 15, 2021 11:10
Omar Sarsam -06.11.2021
Freitag, Oktober 15, 2021 11:06
Meisterschaft Herbst 2020
Freitag, August 21, 2020 11:14

Links


noefv.at

fussballoesterreich.at

ligaportal.at
ligaportal logotype300












Kontakt


ASK Marienthal
 Mitterndorferstrasse 8
2440 Gramatneusiedl
+43223472330
ASK-Marienthal@gmx.at
IBAN:AT 4300034148100000
BIC:VBOEATWWXXX