ASK Trumau : ASK Marienthal 2 : 5 ( 2 : 2 )
Geschrieben von: askAdmin
Sonntag, den 02. September 2018 um 09:23 Uhr
PDF Drucken E-Mail


DSC 0870 1

Verdienter Sieg in Trumau!

Der ASK Marienthal musste in der vergangenen Runde nach Trumau. Im letzten Spiel der Vorsaison war man auf heimischer Anlage gegen die Trumauer mit 0 : 4 untergegangen. Die Marienthaler wollten sich revanchieren …

Bei regnerischen Bedingungen kamen die Blau-Weißen gut ins Spiel. Kein Wunder, hatte man die ersten beiden Meisterschaftsspiele gewonnen und dementsprechend viel Selbstvertrauen getankt. Die Marienthaler hatten in den Anfangsminuten Halbchancen durch Stürmer Michael Koller, Offensivmann Daniel Trost und einmal durch einen Fernschussversuch von Regisseur Alfred Werner. Die Trumauer hielten mit viel Einsatz und manchmal übertriebener Härte dagegen. In der 16. Minute gab es den ersten Eckball für die Trumauer, gleichbedeutend mit der ersten gefährlicheren Situation im Marienthaler Strafraum. Die gut getretene Ecke fand einen freistehenden Trumauer Angreifer, der unbedrängt aus 7 Metern einköpfen konnte – 0 : 1 für Trumau. Doch die Marienthaler waren nur kurz geschockt! In der 23. Minute leitete Koller das Leder perfekt auf den vorpreschenden Trost weiter, der alleine auf das Trumauer Tor zulief, den Ball vom rechten auf den linken Fuß legte und locker zum 1 : 1 einschob. Marienthal blieb weiter klar besser! In der 31. Minute setzte Innenverteidiger Patryk Bercik einen Kopfball nach einer Ecke an die Latte, Trumau hatte Glück! Kurz darauf gab es wieder Eckball für Marienthal, Koller behauptete sich im Strafraum und traf zum hochverdienten 2 : 1 für Marienthal in der 34. Minute. Trumau kämpfte brav, bot aber spielerisch wenig. In der 43. Minute missglückte Torhüter Philipp Rosner ein Ausschuss, der Ball kam 30 Meter vor dem eigenen Tor auf den Boden, Defensivmann Michael Pegac musste ein taktisches Foul machen. Den anschließenden Freistoß aus großer Entfernung traf ein Trumauer Spieler perfekt und das Spielgerät schlug sehenswert im Kreuzeck ein. Völlig überraschend stand es zur Halbzeit 2 : 2.

Nach dem Seitenwechsel schienen die Marienthaler etwas aus dem Tritt gekommen zu sein. Die Trumauer, beflügelt durch den Ausgleichstreffer, spielten mit und so plätscherte die Partie 15 Minuten dahin. Ab der 60. Minute legte Marienthal wieder einen Gang zu und wurde umgehend belohnt: Pegac spielte den Ball aus der eigenen Defensive auf Spielmacher Werner, der einen optimalen Pass auf den wieselflinken Trost spielte, Trost überdrippelte den Trumauer Torhüter gekonnt und versenkte den Ball in den gegnerischen Maschen. Ein Bilderbuchtor, das die fußballerischen Möglichkeiten dieser Mannschaft aufzeigte! Nun spielte nur mehr Marienthal, die Trumauer fielen nur durch Härteeinlagen auf. In der 77. Minute kontrollierte der verbesserte Pegac einen Abpraller 30 Meter vor dem Tor gut, trat energisch an, übergaberlte zwei Trumauer Abwehrspieler technisch perfekt, legte sich das Leder vor und zog trocken zum 4 : 2 für Marienthal ab – ein weiteres Traumtor an diesem Tag! Doch die Gäste hatten nicht genug, brachten neue Kräfte. In der 86. Minute pfiff der sehr gute Schiedsrichter nach einem Vergehen im Strafraum Elfmeter für Marienthal. Kapitän Werner legte sich den Ball zu Recht, lief an und düpierte den Trumauer Schlussmann perfekt – 5 : 2 für Blau-Weiß. Kurz darauf erlöste der Schiedsrichter die Gastgeber, Marienthal siegte mehr als verdient mit 5 : 2 in Trumau!

3 Spiele, 3 Siege, was will man mehr! Mit Daniel Trost und seinen 5 Treffern den Führenden in der Torschützenliste. Der Saisonstart ist bisher optimal verlaufen, nun wartet ein sehr schwieriges Heimspiel gegen Breitenau, den Vorjahreszweiten. Der erste wirkliche Prüfstein in dieser Saison …

DSC 0864 1

DSC 0866 1

 

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 02. September 2018 um 10:06 Uhr
 

Spielberichte


Links


noefv.at

fussballoesterreich.at

ligaportal.at
ligaportal logotype300












Kontakt


ASK Marienthal
 Mitterndorferstrasse 8
2440 Gramatneusiedl
+43223472330
ASK-Marienthal@gmx.at
IBAN:AT 4300034148100000
BIC:VBOEATWWXXX