ASK Kleinneusiedl : ASK Marienthal 0 : 3 ( 0 : 2 )
Geschrieben von: askAdmin
Dienstag, den 02. Oktober 2018 um 15:29 Uhr
PDF Drucken E-Mail
ASKWappen2013

6. Sieg in Folge!

Am vergangenen Samstag musste die Mannschaft des ASK Marienthal nach Kleinneusiedl. Man war klarer Favorit gegen den Tabellennachzügler, aber gerade solche Spiele können gefährlich werden …

Marienthal ging höchst konzentriert in die Begegnung und zeigte von der ersten Minute, dass man die bessere Mannschaft ist. Die Blau-Weißen übernahmen sofort das Kommando und setzten die Kleinneusiedler unter Druck. Schon nach 7 Minuten fiel der erste Treffer für die Gäste: Außenbahnspieler Daniel Trost traf zum 1 : 0 für Marienthal – bereits der 6. Treffer für Trost in der noch jungen Saison! Marienthal blieb weiter am Drücker und ließ die Kleinneusiedler nicht ins Spiel kommen. Die Heimischen verteidigten sich tapfer, konnten aber offensiv wenig Akzente setzen. Die Marienthaler hatten das Spiel völlig im Griff und kamen zur einen oder anderen Torchance, vorerst noch ohne weiteren zählbaren Erfolg. In der 30. Minute zog Kapitän Alfred Werner von der Strafraumgrenze ab und traf die Innenseite der Latte, den abspringenden Ball wollte Stürmer Michael Koller über die Linie drücken, wurde jedoch regelwidrig zu Fall gebracht. Der Schiedsrichter pfiff und es gab keine zwei Meinungen – Elfmeter. Mittelfeldregisseur Werner legte sich das Leder zu Recht, lief an und verwertete den Strafstoß souverän zum 2 : 0 für seine Farben. Trotz der nun komfortablen Führung änderte Marienthal sein Spiel nicht und blieb weiter dominant. Vielleicht fehlte in dieser Phase die nötige Konsequenz, um noch einen Treffer draufzulegen. Aber man konnte durchaus mit der Leistung in der 1. Halbzeit zufrieden sein, Marienthal führte ungefährdet mit 2 : 0.

Nach Wiederanpfiff kamen die Kleinneusiedler mit viel Elan aus der Kabine und hatten ihre beste Torchance des Spieles, doch Torhüter Martin Schlossinger wehrte den Ball in der 48. Minute sensationell ab und somit erstickten die Hoffnungen der Gastgeber rasch wieder. Erst recht als ein Kleinneusiedler Spieler in der 62. Minute nach zweimal Gelb vom Platz musste. An diesem Tag waren die Heimischen nicht in der Lage, Marienthal ernsthaft zu gefährden, schon gar nicht in Unterzahl. In der 76. Minute setzte sich der spritzige Julian Scheckulin am Flügel durch und wählte das schwerstmögliche Zuspiel zur Mitte, der Ball gelangte über Umwege zum mitlaufenden Werner, der das Spielgerät in aller Ruhe und mit all seiner Routine in das Tor hob – 3 : 0 für Marienthal. Somit war auch dem letzten Kleinneusiedler Optimisten klar, dass das Spiel endgültig entschieden ist. Kleinneusiedl kämpfte bis zum Schluss, um Schlimmeres zu verhindern, aber an diesem Tag war man am Ende chancenlos. Die Marienthaler zeigten einen guten Auftritt und siegten absolut verdient mit 3 : 0 in der Fremde.

6 Siege zum Saisonauftakt, das gab es wahrscheinlich noch nie in der Geschichte des Marienthal! Man kann hochzufrieden sein, denn auch die Tordifferenz ist sehr beeindruckend: Einerseits erzielten die Spieler des ASK Marienthal bereits 17 Treffer in 6 Spielen, andererseits musste man erst 3 Gegentreffer hinnehmen. Am Dienstag kommt es zum Schlager in Bad Fischau – der Tabellenführer empfängt mit Marienthal den Tabellenzweiten! Für Hochspannung ist gesorgt …
Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 02. Oktober 2018 um 15:32 Uhr
 

Spielberichte


Links


noefv.at

fussballoesterreich.at

ligaportal.at
ligaportal logotype300












Kontakt


ASK Marienthal
 Mitterndorferstrasse 8
2440 Gramatneusiedl
+43223472330
ASK-Marienthal@gmx.at
IBAN:AT 4300034148100000
BIC:VBOEATWWXXX